Bücher, die man gelesen haben muss!

Bücher, die man gelesen haben muss


Die etwas andere Liste...

Das sind meiner Meinung nach Bücher, die man gelesen haben muss. Ich liste hier nicht die Klassiker auf. Huxleys "Schöne neue Welt", Harry Potter oder Der alte Mann und das Meer findet ihr hier nicht, dafür gibt es schon genug Listen. Ich versuche hier für Euch ein paar ungwöhnlichere Tipps zusammenzustellen: Bücher, die es schaffen Spannung und Botschaft miteinander zu vereinen. Natürlich sind auch diese Bücher echte Verkaufsschlager und haben bereits eine breite Leserschaft gefunden. Ich hoffe Dir trotzdem einen neuen Tipp geben zu können.

"Der Geschäftsführer der Erde" von Sebastian von Dirke


Ok, kommt, bringen wir es direkt hinter uns. Meine schamlose Eigenwerbung... Das Buch muss man natürlich gelesen haben ;-)

Ich habe hier versucht eine spannende Geschichte mit Fakten über den Klimawandel, gesellschaftliche Missstände und alternative Lösungsmodelle zu verbinden. 

Mein eigener Ökothriller. Schaut Euch doch hier den Klappentext und mehr Details an:


"Der Schwarm" von Frank Schätzing


Vor Peru verschwindet ein Fischer. Spurlos. Norwegische Ölbohrexperten stoßen auf merkwürdige Organismen, die Hunderte Quadratkilometer Meeresboden in Besitz genommen haben. Währenddessen geht mit den Walen entlang der Küste British Columbias eine unheimliche Veränderung vor. Nichts von alledem scheint miteinander in Zusammenhang zu stehen. Doch Sigur Johanson, Biologe und Schöngeist, glaubt nicht an Zufälle. Auch der indianische Walforscher Leon Anawak gelangt zu beunruhigenden Schlüssen: Eine Katastrophe kündigt sich an. Die Suche nach dem Urheber konfrontiert die Forscher mit ihren schlimmsten Albträumen. Frank Schätzing inszeniert den Feldzug der Natur gegen den Menschen als atemberaubendes Schreckensszenario mit Tempo und Tiefgang.


Mein Fazit: Ein Buch mit Tiefgang (im wahrsten Sinne des Wortes). Extrem spannend, lehrreich. Auf jeden Fall eines der Bücher, die man gelesen haben muss!


"Eine Billion Dollar" von Andreas Eschbach


John Salvatore Fontanelli ist ein armer Schlucker, bis er eine unglaubliche Erbschaft macht: ein Vermögen, das ein entfernter Vorfahr im 16. Jahrhundert hinterlassen hat und das durch Zins und Zinseszins in fast 500 Jahren auf über eine Billion Dollar angewachsen ist. Der Erbe dieses Vermögens, so heißt es im Testament, werde einst der Menschheit die verlorene Zukunft wiedergeben. John tritt das Erbe an. Er legt sich Leibwächter zu, verhandelt mit Ministern und Kardinälen. Die schönsten Frauen liegen ihm zu Füßen. Aber kann er noch jemandem trauen? Und dann erhält er einen Anruf von einem geheimnisvollen Fremden, der zu wissen behauptet, was es mit dem Erbe auf sich hat ...


Mein Fazit: selten so ein gut recherchiertes Buch gelesen. Das war auf jeden Fall auch Inspiration für meinen eigenen Roman. Bei diesem Buch habe ich gemerkt, dass man viele Fakten und viel Wissen in eine spannende Geschichte packen kann. Auf jeden Fall eines der Bücher, die man gelesen haben muss!

"Panikherz" von Benjamin von Stuckrad-Barre


Benjamin von Stuckrad-Barre erzählt eine Geschichte, wie man sie sich nicht ausdenken kann: Er wollte den Rockstar-Taumel und das Rockstar-Leben, bekam beides und folgerichtig auch den Rockstar-Absturz. Früher Ruhm, Realitätsverlust, Drogenabhängigkeit. Udo Lindenbergs rebellische Märchenlieder prägten und verführten ihn, doch Udo selbst wird Freund und später Retter. Und dann eine Selbstfindung am dafür unwahrscheinlichsten Ort – im mythenumrankten Hotel »Chateau Marmont« in Hollywood. Was als Rückzug und Klausur geplant war, erweist sich als Rückkehr ins Schreiben und in ein Leben als Roman. Drumherum tobt der Rausch, der Erzähler bleibt diesmal nüchtern. Schreibend erinnert er sich an seine Träume und Helden – und trifft viele von ihnen wieder, am Ende auch sich selbst.


Mein Fazit: Dieses Buch is so unglaublich nah. Hier öffnet sich BvSB dem Leser in einer Tiefe, die ich so selten gelesen habe. Man ist mitgerissen, berührt und hat einen Einblick in eine andere Welt. Zumindest für jemandem wie mich, der schon immer drogenlos glücklich war, bietet dieses Buch einen voyeuristischen Blick in ein Leben mit Drogensucht. Heftig!

Und wie nebenbei erzählt BvSB Jahre der Popkultur nach. Überraschend gutes Buch. Auf jeden Fall eines der Bücher, die man gelesen haben muss!


"Wir sind dran. Club of Rome: Der große Bericht: Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen. Eine neue Aufklärung für eine volle Welt" von Ernst Ulrich von Weizsäcker 


In seinem ersten, weltweit beachteten Bericht zur Lage der Menschheit (»Die Grenzen des Wachstums«, 1972) prognostizierte der Club of Rome den ultimativen Kollaps des Weltsystems in den nächsten 50 Jahren. Seitdem hat sich viel verändert und wir verfügen über genügend neues Wissen für die erforderlichen Veränderungen zum Erhalt unserer Welt. Sehr wohl sind laufende Trends aufzuhalten und sind wir in der Lage, bestimmte Philosophien und Überzeugungen ad acta zu legen. Somit können wir uns auf eine aufregende Reise in die Zukunft machen.
Der hier vorliegende neue Bericht des Club of Rome formuliert die Agenda für alle gesellschaftlich relevanten und möglichen Schritte der nächsten Jahre: faktenorientiert und debattenstark.


Mein Fazit: eines der wichtigsten Recherchewerke für meinen eigenen Roman. Wissenschaftlich, verständlich, Augen öffnend. Ja, ein bisschen trocken. Aber wem es nach meinem Roman der Wunsch nach mehr Informationen dürstet, ist hier richtig. Für die eigene Verantwortung in der heutigen Zeit auf jeden Fall eines der Bücher, die man gelesen haben muss.


Ich werde die Seite kontinuierlich erweitern mit weiteren Büchern, die man gelesen haben muss. Also komm doch bitte ruhig mal wieder.


Und schreib mir doch bitte Deine Tipps, Deine Bücher, die man gelesen haben muss. 

Autor: Sebastian von Dirke

Letzte Aktualisierung: 02.6.2020

Copyright 2020 Sebastian von Dirke @ All Rights Reserved

Diese Webseite benutzt Cookies und Google Analytics. Beim weiteren Benutzten stimmst Du der Verarbeitung Deiner Daten zu. Deine IP wird anonymisiert. Du kannst die Details nachlesen und einen Opt-Out Cookie für Google unter folgendem Links setzen:

Details / Opt-out
Akzeptieren